Netzwerk

Immer öfter kontaktieren uns Menschen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit Anfragen, die wir aufgrund der räumlichen Distanz oder fehlender Zeit persönlich nicht betreuen können. Hier präsentieren wir ein Netzwerk von Therapeuten und Coaches, die diese tiefe und heilsame Arbeit der pferdegestützen Persönlichkeitsentwicklung anbieten.

Unter anderem erfüllen sie folgende Voraussetzungen:

  • Ausbildung zum pferdegestützten Coach bei Manuela & Carsten Essig
  • Coaching-, Therapie- oder pädagogische oder ärztliche Ausbildung
  • Mind. alle 1-2 Jahre Erfahrungsaustausch bzw. Supervision aller zertifizierten Coaches
  • Aktive prozessbegleitende Arbeit mit Menschen, unterstützt von Pferden

Alle von uns zertifizierten pferdegestützten Coaches durchlaufen eine Ausbildung, die sich über 2 Module erstreckt. Das erste Modul hat eine Dauer von knapp einer Woche (6 Tage) mit der Möglichkeit im darauffolgenden Jahr ein zusätzliches optionales “Train the Trainer” Modul von 4 Tagen zu absolvieren.

Die Ausbildung bietet eine Vertiefung der Selbsterfahrung unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer und vermittelt die Grundlagen sowie ein solides Verständnis der pferdegestützten Persönlichkeitsentwicklung. Unsere Ausbildung richtet sich an Therapeuten, Coaches, Ärzte, Heilpraktiker und andere heilende und soziale Berufe, die Pferde in ihre Arbeit mit Menschen einbeziehen möchten.

Diese 6 + 4 Tage sollen sicherstellen, dass ein umfangreiches Repertoire an Übungen, ausreichend Selbsterfahrung, das nötige Maß an Theorie und die angebrachte Achtsamkeit vermittelt wird, um diese tiefe und heilsame Arbeit Gruppen und Einzelklienten anbieten zu können. Regelmäßige Absolventen-Treffen unterstützen einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch und die Weiterentwicklung der pferdegestützten Arbeit.

Hier kannst Du mehr Details über unsere Ausbildung erfahren.

_____

„Das was mich in der Tiefe berührt ist, wenn ich mich traue ganz in meiner Begrenztheit, meiner Scham, meiner Unsicherheit, meiner Größe und Schönheit, mich mit meiner Sehnsucht nach Hingabe und meiner Angst vor Nähe zu zeigen, mich mit all dem dasein lassen kann, mich selbst so nehme und so genommen werde.

Dort findet für mich wahre und unverstellte Begegnung statt. So mag ich dir begegnen, wenn wir uns dort begegnen.“

Michael Krüger